Update Dezember 2022

Fördergebiet ist online

Das Fördergebiet (Großteil altes ACO-Gebiet in Sandershausen) ist technisch soweit ausgebaut und auch viele Kunden sind schon online. Die ersten Geschwindigkeitstest sind da und sehen super aus.

Was bedeutet Fördergebiet?

Das Fördergebiet sind von Bund/Land geförderte Adressen. Hier hat die Fa. goetel Fördergelder erhalten. Es stand immer die Aussage im Raum, dass das komplette „alte ACO-Gebiet“ auch Fördergebiet ist. Dem ist nicht so! Nur einige Adressen wurden gefördert. Alle anderen Anschlüsse wurden auf Kosten der Fa. goetel ausgebaut.

Somit sind Stand jetzt folgende Straßen ausgebaut und angeschlossen:

  • Fuldablick
  • Spiekershäuserstaße
  • Am Dachsacker
  • Am Heizenberg
  • Siedlerstraße
  • Schöne Aussicht
  • Ysenburgstraße (ab Kreuzung Spiekershä.str.)
  • Am Liethberg
  • Alte Straße
  • Waldstraße
  • An der Schanze
  • Bergstraße

Alle anderen Straßen werden mit dem weiteren Ausbau in Sandershausen berücksichtigt. Im Bild sieht man die geförderten Anschlüsse.

Du wohnst in den Straßen, hast aber noch keine aktive Leitung?

Du kannst den Anschluss direkt über die Webseite von goetel aktivieren lassen wenn:

  • Bei dir eingeblasen ist und der FiberTwist installiert ist
  • An dem FiberTwist die Powerlampe dauerhaft leuchtet und die Lampe daneben grün blinkt

Dann gehst du bitte auf https://www.goetel.de/freischalten und gibst dort alle deine Daten ein. Alle wichtigen Informationen sind auf der Seite zu finden. Die Zeit bis dann die Einwahldaten bzw. die gemietete Fritzbox kommt ist unterschiedlich. Von bis zu ca. 14 Tagen kann man aber ausgehen.

Sollte bei dir noch nicht eingeblasen worden sein und wohnst in den oben genannten Straßen, melde dich bitte direkt bei uns unter: https://www.glasfaser-niestetal.de/kontakt/
Sollte bei dir alles installiert sein, aber die Lampen nicht wie oben beschrieben leuchten, wende dich bitte an goetel: https://www.goetel.de/kontakt

Wie geht es mit den restlichen Ausbau weiter?

Die neubeauftrage Firma Eker Fiberelektronik ist sowohl in Nieste als auch in Niestetal aktiv. Siehe HNA Artikel: LINK

In Niestetal ist die Eker aktuell dabei alle Straßenquerungen und offenen Bürgersteige im fertig ausgebauten Fördergebiet zu schließen. Dies hat aktuell Priorität.
Danach geht der Tiefbau im restlichen Sandershausen weiter. Mit dem Abschluss der Teerarbeiten im Fördergebiet ist vermutlich mit Ende des Jahres zu rechnen. Da dies aber witterungsabhängig ist, kann hier keine Garantie gegeben werden.